Bluetooth Lautsprecher Vergleich & Ratgeber 2020

Wer viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringt, freut sich sicherlich über musikalisches Entertainment. Ob gegen Langeweile oder zur Erweiterung für das Homeoffices – Bluetooth Lautsprecher sind die Lösung. Sie sind praktisch und klein, aber trotzdem laut und robust. Und nach Zeiten von Social Distancing bieten diese kleinen Boxen den optimalen Begleiter auch für unterwegs. 

JBL Flip Essential

Die JBL Flip Essential Box ist besonders robust. Sie hält Spritzwasser und sogar Eintauchen aus. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden und einem strapazierfähigen Material eignen sich diese Bluetooth Lautsprecher sowohl für den Garten als auch für den Wohnraum. Die Lautsprecher-Box wiegt 450 Gramm und ist etwa 17 cm lang. Damit findet der raumfüllende Sound dieser Box immer einen Platz – ob zu Hause oder unterwegs. 

Anker SoundCore 2

Mit den Anker SoundCore 2 Bluetooth Lautsprechern ist es zu Hause nie wieder still. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 24 Stunden. Mit einer Reichweite von bis zu 20 Metern und klangvollem Bass ist diese Box perfekt für jede Wohnung geeignet. Für knapp 30 Euro bieten diese Lautsprecher ein ausgezeichnetes Preis-Leistung-Verhältnis. Die Bluetooth Lautsprecher wiegen 370 Gramm und gehören damit zu den Leichtgewichten ihrer Art. Wer auf trotz minimalistischem Design keine Einbußen beim Klang machen möchte, wird hier glücklich.

Ultimate Ears Boom 3

Diese Bluetooth Lautsprecher sind wahre Allrounder. Die Box verspricht ausgewogenen 360° Sound mit tiefen Bässen. Sie ist sturzfest, kann schwimmen und sogar kürzere Zeit (bis 30 Minuten) unter Wasser aushalten – perfekt auch für draußen. Der Akku hält bis zu 15 Stunden und kann sich kontaktlos aufladen lassen. Optisch ist die Box ein absoluter Hingucker. 

JBL Flip 5

Mit ihrer stylischen Zylinder-Form und einem ausgezeichnetem Klangerlebnis sind die JBL Flip 5 Bluetooth Lautsprecher der Hingucker auf jeder Party. Doch auch für den alleinigen Gebrauch zu Hause oder im Garten bieten diese Lautsprecher bis zu zwölf Stunden lang reines Musikerlebnis. Besonderes Highlight: Die JBL Flip 5 lässt sich mit anderen playboost Lautsprechern verbinden, sodass die Musik über mehrere Bluetooth Lautsprecher gleichzeitig läuft. 

Bluetooth Lautsprecher

Bluetooth-Lautsprecher sind die Freigeister unter den Wireless-Lautsprechern. Sie punkten mit Mobilität – über die eigenen vier Wände hinaus. Grundlage des großen Bewegungsspielraums ist die spezielle Funk-Signalübertragung über den offenen Datenübertragungs-Standard Bluetooth. Er wurde Anfang der 1990er für die Übertragung über kurze Distanzen entwickelt (in sogenannten WPANs, drahtlosen persönlichen Netzwerk) und liegt heute in der Version 5.0 vor.

Die Besonderheit von Bluetooth ist die direkte Datenübertragung zwischen dem Sender (Fernseher, Smartphones, HiFi-Anlagen, iPods, Tablet, etc.) und dem Empfänger, in diesem Fall dem kabellosen Lautsprecher. Anders ausgedrückt: Es ist kein Netzwerk zur Verbindung der Geräte notwendig, sie können direkt miteinander gekoppelt werden.

Geringe Signalstärke - Geringe Reichweite, große Mobilität

Eine weitere Eigenheit des Bluetooth-Standards ist die vergleichsweise geringe Signalstärke. Sie bringt sowohl Nach- wie auch Vorteile mit sich. Der Hauptnachteil ist die – im Vergleich mit WLAN-Lautsprechern – geringe Reichweite und Signalstärke; zumindest theoretisch sind im Freien heute aber Reichweiten von zehn bis 100 Metern möglich. Die niedrige Signalstärke hat jedoch zur Folge, dass die Musikdaten komprimiert übertragen werden müssen.

Der große Vorteil der geringen Signalstärke ist der niedrige Energieverbrauch. Deshalb sind kabellose Lautsprecher mit Bluetooth die idealen portablen Geräte. Ein kleiner Akku reicht aus, um sie für eine halben Tag mit Energie zu versorgen.

Vor - und Nachteile 

Pro
  • große Mobilität (kein WLAN notwendig)
  • geringer Energieverbrauch, geringeres Gewicht
  • meist Outdoor-tauglich
  • praktische Zusatzausstattungen wie SD-Kartensteckplätze
  • direkte Koppelung von Empfänger und Sender
Contra
  • geringere Reichweite
  • kein Netzwerk mit mehreren Geräten möglich
  • geringere Klangqualität (nur komprimierte Musikdaten)

Zusatzfeatures für Bluetooth Lautsprecher

Hochwertige mobile Bluetooth-Lautsprecher bieten einige praktische Zusatzfeatures:

  • SD-Kartensteckplätze
  • USB-Ladeoption
  • Radio
  • Freisprecheinrichtung

Eine interessante Zusatzfunktion sind Micro-SD-Kartensteckplätze, über die Speicherkarten mit riesigen Musik-Sammlungen angeschlossen werden können. Ein integriertes Radio offeriert den Vorzug, herkömmliche Radiosender nutzen. Mit einer Freisprechfunktion eignen sich kabellose Lautsprecher auch zum Telefonieren; das Laden vereinfacht ein USB-Anschluss.

Outdoor-Qualitäten

Damit diese Extras und die anderen Stärken kabelloser Bluetooth-Lautsprecher in vollem Umfang genutzt werden können, ist es wichtig, dass die Geräte über einen entsprechenden Schutz – insbesondere gegen Spritzwasser – verfügen. Kabellose Lautsprecher von hoher Qualität sind in der Schutzklasse IPX7 ausgeführt, das heißt gegen zeitweiliges Untertauchen geschützt.

Alexa & Google Home

Wenn heute von kabellosen Lautsprechern die Rede ist, kommt man an den Smart-Home-Produkten von Amazon und Google nicht vorbei. Die beiden Internetriesen bieten jeweils eigene kabellose Lautsprecher mit Vollausstattung an.

 

Der kabellose Lautsprecher von Amazon heißt Amazon Echo; bedient wird er weitgehend mit Hilfe des Sprachassistenten Alexa. Googles Pendant dazu heißt Google Home. Dieser Lautsprecher wird mit Hilfe des Google Assistant gesteuert. Auch Microsoft (Cortana) und Apple (Siri) haben ähnliche Systeme im Sortiment.

 

Welche Programme werden für das abspielen von Musik benötigt?

 

Wer Amazon Echo nutzen will, muss die "Amazon Alexa"-App installieren. Sie ist verfügbar für Android-Betriebssysteme und für Windows; bei Windowssystemen ist außerdem die Steuerung über den Browser möglich.

 

Mit der Alexa-App wird der kabellose Lautsprecher eingerichtet, ins WLAN-Netz eingebunden und – fast ausschließlich – per Sprachbefehl bedient. Auch das Abspielen von Musik funktioniert auf diese Weise. Die Lautstärke kann aber ebenfalls am Lautsprecher eingestellt werden.

 

Zur Nutzung des "Google Home"-Lautsprechers bedarf es der App "Google Home/Assistant". Nach der Installation erfolgt auch hier die Bedienung fast ausschließlich über die Sprachsteuerung – bis auf die Steuerung von Grundfunktionen wie der Lautstärke.

 

Kann auf eigene Musik und Internetradio zugegriffen werden?

 

Mit beiden Assistenten kann auch auf die eigene Musik zugegriffen werden: Bei Amazon über die "Music Cloud", bei Google über die "Play Music Cloud". Auch die Nutzung von Internetradio-Sendern ist über verschiedene Dienste und Abonnements möglich.

 

  Google Home Alexa
Suchmaschine Google Bing
Manuelle Steuerung Mikrofon
Multiroom-fähig
Touch-Pad-Bedienung X
AmazonMusic X
GooglePlay Music X
Spotify
iTunes X X

 

Bluetooth Lautsprecher Testsieger

Stiftung Warentest hat insgesamt 75 Bluetooth-Lautsprecher aus dem unteren, mittleren gehobenem Preissegment über die Jahre 2016, 2017 und 2019 getestet. Die Bewertungskriterien waren der Ton (65%), die Handhabung (10%), Stabilität (5%) und natürlich die Akkuleistung (20%). 

 

Alle Details und weitere Infos zum Test findet ihr auf der Webseite: https://www.test.de/Test-Bluetooth-Lautsprecher-4987334-0/

 

In folgender Auflistung findet ihr die besten Bluetooth Boxen aus allen Tests der Stiftung-Warentest unter der Prämisse, dass sie noch im Handel erhältlich sind. 

 

Gesamtnote Produkt Test-Zeitpunkt Preis Shopping
Gut (1,7) B&O Beoplay P6 2019 ca. 330€ zu Amazon
Gut (1,8) Bose SoundLink Revolve Plus 2019 ca. 263€ zu Amazon
Gut (1,8) B&O Play Beolit 17 2017 ca. 445€ zu Amazon
Gut (2,0) B&O Beoplay A1 2019 ca. 178€ zu Amazon
Gut (2,0) Denon Envaya DSB-250BT 2019 ca. 181€ zu Amazon
Gut (2,0) Teufel Rockster XS 2019 ca. 220€ zu Amazon
Gut (2,0) Harman/Kardon Go+ Play 2017 ca. 230€ zu Amazon
Gut (2,0) Libratone Zipp 2017 ca. 234€ zu Amazon
Gut (2,1) JBL Flip 3 2016 ca. 96€ zu Amazon